junior: Vittorio Veneto - Torino, er verschobenes Spiel

Die Tosette den Stier bei den Hörnern: der erste Schenkel der Vorschlussrunden ist Rossoblu

Mit einer überzeugenden Leistung, die Junior Herr Laura Tommasella mit nach Hause nehmen den Sieg im Hinspiel Halbfinale gegen Torino Herr Tatiana Zorri. Die erste Runde ist so Venetian, Warten auf das Rückspiel, das Sonntag gespielt werden 16 Juni in der Höhle des Granate. Die beiden Ziele von Ilaria Mella und die Dichtung von außerhalb des Bereichs Kapitän Carlotta Modolo stellt einen ernsthaften Anspruch auf der endgültigen Tally, aber nichts entschieden noch in dieser Herausforderung, die Sie mit der Aussicht konfrontiert sind, von 180 Minuten. Herr Tomma Teil mit Tomasi und Da Ros in der Innenverteidigung, mit titolarissime Gava Schwestern auf der Außenseite. Es sieht immer im Mittelfeld Arianna Zeichen und setzt das Experiment im Mittelfeld Coghetto.

Die erste Hälfte wurde gekämpft, mit Turin, die in erster Linie auf der Technik der Anzahl stützt 8 und 9. Die erste Gelegenheit Rossoblu kommt von der linken Ecke von Zeichen: Tomasi kommt auf die Geschwindigkeit für die Zwickel und gute und erfolgreiche Verteidigung Granate auf der Linie zu fegen. Trevino ist schön Plots vorwärts Mella, die bei 10′ Er kommt zu dem Schluss, nach einem rechtwinkligen Dreieck mit der Nummer 9 Rossoblu, doch der Schuss ist zu zentralen Probleme für den Torwart Granate zu erstellen. Der erste Abschluss von Turin kommt vom Fuß des Schirru, Angrisano durch die Netznummer ins Leben gerufen: Von Ronch keine Angst, den Ball zu blockieren. al 19′ Trevino Verletzung gezwungen, das Feld zu Gaia Maria Sovilla aufgeben. Die Rossoblu schaffen gute Story: al 25′ arriva una buona conclusione da fuori area di Cartelli, von Torhüter Granate auf dem Boden blockiert. Die wachsende Rossoblu führte zu 28′: Tomasi scodella in area un pallone da calcio di punizione che De Filippo non riesce a smanacciare . La palla giunge tra i piedi di Sovilla che calcia, Suche nach Opposition (von der Aufnahme sehen Sie den Gewinn der Handchirurgie) Turin Verteidigung; Der Schiedsrichter sagt Spiel auf die Aktion und Ilaria Mella es ist gut, die zum Verstauen’1-0 vittoriese. Die Turin reagiert zunächst mit einem Kopfschuss Schirru, Er schafft es nicht Macht all'incornata geben, und dann mit Coluccio, die von außerhalb der Box ist eine leichte Beute der Handschuhe Da Ronch. Wenige Minuten nach dem Ende der ersten Hälfte, die Permac geht sehr nahe zweimal an den Rand: die erste mit Mella, deren spizzicata in der Bar splitter. die zweite, mit einem Schuss von außerhalb des Strafraums zu Modolo, nicht von De Filippo zurückgehalten, dass Canzi kann nicht aus spitzem Winkel auf dem Netz argumentieren und auf dem Coghetto fast erreicht.

Die Erholung wird intensiver gefärbt rot und blau, mit Tosette von Permac Angreifen Torino suchen verdoppelt. Verdopplungs, dass pro Minute dauern könnte 53: Carlotta Gava, in einer sehr positiven Entwicklung Liebling, Er nimmt den Ball an seinem Gürtel und Schüssel mit einem perfekten Kreuz Sovilla, das verschlingt ein einziges Ziel vor dem Torwart. Die Turin reagiert 3 Minuten später mit seinem Nachfolger Boasso, von hinten ins Leben gerufen, dass hohe Kick links von Da Ronch. die Minute 64′ kommt die doppelte Rossoblu: Sovilla besserte sich durch den Dienst ein Assist zu küssen Mella, gut De Filippo am Pfosten für zwei Mitarbeiter zu durchbohren. Die Rossoblu Offensive Pfeile sind heiß: Wir sehen auch die junge Sossai Granate in Bereich, einladende Sovilla Schießen – von der Verteidigung abgelehnt – das wird ein für die anstürmenden Mella helfen, dass schießt hoch. IS’ immer die Nummer 11 Rossoblu, die eine ausgezeichnete Gelegenheit, zwischen Pedi bei 73 hat′, perfekter Quer wieder Carlotta Gava, aber er scheitert das dritte Zentrum zu realisieren. Eine Minute später, Coghetto betritt die Bühne: stiehlt den Ball außerhalb des Strafraums, Slalom durch die Abwehrgranate, die mit einem kleinen Schuss über das Tor endet. All'81’ Es ist ein Ziel, nach Turin für nichtig erklärt, sein Schuss di Boasso, Abseits. Das dritte Zentrum von Permac kommt die Minute 85 mit einem Schuss von außerhalb des Strafraums Kapitän Modolo, dass nimmt den Vorschlag von Mella Freistoß von der linken Seite nach oben. Die Turin-Studie kassierte zuletzt in den letzten Minuten des Spiels, doch der Stürmer Granate svirgola den Ball zum Zeitpunkt des Abschlusses.

Es endet so weiter 3-0 die erste Herausforderung zwischen Vittorio Veneto und Turin. Das andere Halbfinale im Kalender, – Grifo Perugia vs Vapa Virtus Napoli - endet 1-1

Termin bis Sonntag 16 Juni bis Turin für das zweite Bein.

Immer # UnUnicoCuoreRossoblù

PERMAC - TORINO: 3-0
(28',64′ Mella, 85‚Modolo)

PERMAC Vittorio Veneto
die Ronch, Tomasi, Da Ros, Gava C., Gava V., Modolo, Coghetto, Schilder (60Sossai), Canzi (70„Bhigrn), Mella, Trevino (19′ Sovilla)
(Fattorel, Henne, BROVEDANI, Piccini, Tomasella, Righetto)

TORINO F.C.
de Filippo, Apuzzo, Coluccio, Banchiero, Boccardo, Dogliotti, Iuliano, Angrisano, Schirru, Weiß, Ponati
(Magonaro, Spadin, Priotti, Munato, Calautti, Marguati,Molinar, Grasso, Boasso)

Hinterlasse eine Antwort