Da Ros: “positiv und der Wunsch nach Erlösung Klima, wir beweisen, wer wir nicht nur auf dem Papier sind”

Kapitän Herz, Bestimmung von echten condottiera, Francesca Da Ros Er ist bereit, Rossoblu Begleiter Hände wieder aufnehmen, entscheidender Schritt in morgen Nachmittag im Herzen der Trentino Provinz gegen Trento Clarentia. L’obiettivo è inevitabilmente quello di archiviare l’inaspettato stop di domenica scorsa al Barison contro il San Marino come incidente di percorso casuale nel Grundstück artikulierte die lange Saison in der Serie B. Wir fühlen uns daher von Vollblütern Tosa wie der Umkleideraum kompaktierterer ging noch in der Woche, Suche nach einer bereit und überzeugender Erlösung in jeder Hinsicht

Am Sonntag unerwartete Niederlage, zwischen nicht überzeugend Annäherung an das Spiel und zu viele verpasste Gelegenheiten. Was ging schief?

Die Auswirkungen des Spiels war auf jeden Fall negativ, Insbesondere in der zweiten Fraktion. Wir haben auf dem Gebiet selbstverständlich unsere technische Überlegenheit zu nehmen und San Marino, mit Splitt und Kompaktheit, Er kehrte den Ausgang des Spiels, ohne etwas zu stehlen und impartendoci eine Lektion in Demut. Natürlich auch zu viele Chancen vor dem gegnerischen Tor vergeudet haben wir, se le avessimo concretizzate chiudendo il primo tempo con il doppio o triplo vantaggio la partita si sarebbe incanalata su tutt’altri binari.

Was haben Sie in dieser Woche riefen den Umkleideraum zu schrumpfen und unmittelbar hinter dem Fauxpas setzen?

Diese Woche haben wir analysiert haben, was falsch gelaufen ist letzten Sonntag, aber das wirkliche soul-searching denke ich, wenn es fertig ist, in sich selbst, jeder von uns nur nach dem Schlusspfiff. Es war ein klarer Vergleich und klar, auch auf kollektiver Ebene, aber schon im Training am Dienstag atmete es ein positives Klima, mit dem großen Wunsch erfüllen uns mit Fakten auf dem Feld einzulösen ab Sonntag.

Morgen gehen wir nach Trento, in völlig neuem Spiel gegen Clarentia.

Der Trento Gegner ist ungewöhnlich für uns,, wie in der Tat die meisten unserer Konkurrenten in der Gruppe in diesem Jahr, so finden wir ihre Stärken und Schwächen im Vergleich heraus direkt auf dem Feld. Wir, jedenfalls, Wir müssen auf uns selbst konzentrieren, was zeigt, dass die Vittorio Veneto nicht nur ein Team ist auf dem Papier zu befürchten, sondern ein Kollektiv, das will ehrgeizige Ziele zu erreichen, ein gutes Spiel zum Ausdruck. Dazu geben wir 100% und darüber hinaus, immer, Sonntag als gegen jeden anderen Gegner in diesem Jahr.

Hinterlasse eine Antwort