junior: Turin-Permac das Spielbericht

Die DENY SANKTIONEN IM LETZTEN PERMAC TRICOLORE

TORINO – PERMAC Vittorio Veneto 3-0 (7-3 nach Elfmeterschießen)

Das Turiner Fore die Niederlage zu Barison vor sieben Tagen und, Dank der Lotterie von Sanktionen, nächsten Sonntag die Flagge Finale in Perugia den Sieger des anderen Halbfinales gegen Napoli Vapa Herausforderung.
Schlechter Tag und traurig über Tosette heute in Turin, im Rückspiel der National Junior Semifinale.
Forti den Nachteil, 3 Das Ziel Granate trainiert von Tatiana Zorri zeigt die ersten paar Minuten, um den Willen, das Defizit im Hinspiel in Vittorio Veneto angehäuft zu kippen. Le rossoblù cercano di arginare le offensive locali, und sie sind wahrscheinlich nicht gefährlich werden in dem Neustart. Natürlich sehen wir, dass nicht der Tag für Mädchen von Herrn Tommasella ist, Kälte betroffen sofort mit einem ‚von 1.00 bis 02.00 tödlich (11‚Und 16‘ Minuten) in den ersten und einzigen Aktionen beachtenswert für die lokalen, im ersten Teil des Spiels.
Der Schuss ist tödlich für Rossoblu, die kämpfen Rhythmus und Entfernungen finden (auch, weil synthetische schlecht ist heute). Il Permac ha l’occasione propizia allo scadere di tempo, mit Mella durch ein großes Dreieck im Bereich befreit mit Sossai, aber das Gesicht mit dem Torhüter Gesicht verfehlt das Ziel finden.
In der zweiten Hälfte Tosette, scheinen reaktionsfähiger und besser in der Lage, die erweiterte lokale enthalten. Bei 65‘leidet jedoch das dritte Netzwerk mit einem Kick von der Kante abgelenkt imparabilmente unter der Kreuzung des dell'incolpevole Pols Von Ronch.
Wieder von vorn beginnen und sammeln perfekte Gleichheit. Le rossoblù prendono finalmente (obwohl spät) das Ballspiel in der Hand und ein paar verlockender Möglichkeiten zu bauen, das Ziel zu unterzeichnen, die direkt an endgültig gesendet hätten. Bevor auch nur mit Mella, im Netz und mit einem herrlichen Touch gut neutraulizzato aber weit ins Leben gerufen Auswärts. Die occasionissima passiert, aber am Ende des Spiels bei Jade Tomasi mit einem großen Abschluss auf einem Freistoß von außerhalb des Strafraums auf dem Tor schreit; Aber noch einmal die Nummer eins Granate tat gut zur Ecke ablenken.

Triple-Pfeife des Schiedsrichters und der letzten Flag wird durch Elfmeterschießen entschieden.

Sie sind die talentiertesten und erfolgreichsten Granate, die erkennen, 4 seine 5. Für die Rossoblu fatal Carlotta Gava Fehler und Ilaria Mella zwei der wichtigsten Architekten der wunderbaren Fahrt, die Vittoriesi einen Schritt weg von dem Traum gebracht (auf Ziel für den Datensatz Tomasi, Modolo, Sovilla).

Die heutige Trend sicherlich ein großes Bedauern an alle Gruppen Rossoblu Junioren verlassen, ma Nichts kann eine Saison gespielt von diesen Mädchen das Wissen haben, um es gelinde auszudrücken denkwürdige wegzunehmen fantastisch, und das wird bleiben in Permac Geschichte von Vittorio Veneto.

John Bolzan

Formations:

TORINO - 1. de Filippo 2. Apuzzo 3. Coluccio 4. Banchero 5. Boccardo 6. Dogliotti 7. Boasso 8. Pomati 9. Schirru 10. Angrisano 11. Priotti ( Magonaro, Zofrea, Spadin, Grasso, Molinar, Iuliano, Munato, Calautti, Weiß)

PERMAC – 1. die Ronch 2. Gava V. 3. Gava C. 4. Schilder 5. Da Ros 6. Tomasi 7. Sossai (70„Bhigrn) 8. Modolo 9. Sovilla 10. Canzi 11. Mella (Facchin, Fattorel, Martinis, Piccini, Henne, Tommasella, Righetto, Trevino)

Hinterlasse eine Antwort